17.3.07

blöd... kapiersch net

Das war der Kommentar eines hier nicht namentlich zu nennenden Cybermitbürgers zu einer andernorts im Cyberspace veröffentlichten Geschichte (Details tun nichts zur Sache), die mir eigentlich logisch einleuchtend und durchaus zu verstehen schien. Vielleicht setzte sie aber etwas literarisches Hintergrundwissen und sogar sowas wie Denkfähigkeit voraus.

Dieser Kommentar, so könnte man – vielleicht etwas abgehoben und zu verallgemeinernd – mutmaßen, steht für eine heute gehäuft anzutreffende starke Ausprägung Kantschen Selbstverständnisses:
Wenn ich etwas nicht verstehe, dann kann's nie und nimmer an mir selbst liegen, da meine Sicht ja das Maß aller Dinge ist.

No comments: